Das Netz der Helfer

Internet und Smartphone verändern den sozialen Sektor. Wer anpacken und helfen will, ist nicht mehr auf die globalen Hilfsorganisationen angewiesen, sondern kann sich über die digitalen Medien einmischen. Zahlreiche Aktivisten tun das: Sie lösen mit ihrer Schwarmintelligenz dringende Probleme, retten Menschenleben, wie nach dem Erdbeben in Haiti 2010, oder entwickeln Apps und SMS-Techniken, mit denen afrikanische Farmer Geld überweisen können und die Milchleistung ihrer Kühe steigern. Und sie engagieren sich in ihrer Nachbarschaft - das ist inzwischen fast so einfach wie ein Einkauf bei einem Online-Shop. enorm stellt die besten Apps und Webseiten dafür vor.

18. April 2013